Aktuelles

Ihre Diakonie-Station für ambulante Pflege und Betreuung zu Hause.

Sie suchen kompetente Pflege und Unterstützung? Uns können Sie vertrauen. Die elf Berliner Diakonie-Stationen des Diakonie-Pflege Verbundes Berlin sind ganz in Ihrer Nähe.

Mit rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählen wir zu den größten ambulanten Pflegeanbietern in Berlin. Derzeit versorgen wir ca. 1.800 Menschen in allen Stadtbezirken. Gerne kommen wir auch zu Ihnen nach Hause und unterstützen Sie, wo Hilfe gebraucht wird. Nehmen Sie ganz einfach Kontakt zu uns auf, wir melden uns zügig zurück.

Geschäftsstelle befindet sich ab dem 29. Oktober 2018 in der Bergmannstr. 5 in Berlin Kreuzberg.

Mehr Zeit für...? Unser Angebot zur Brückenteilzeit macht´s möglich. Das hat nun auch der Gesetzgeber erkannt.
Eine Brückenteilzeit zu nehmen, ist im familienfreundlichen Diakonie-Pflege Verbund schon lange möglich. Jetzt wird dieses Angebot auch im Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) verankert und gilt ab 01.01.2019. Die Brückenteilzeit ist ein weiteres Stück auf dem Weg zu einer selbstbestimmten, an den Bedürfnissen unterschiedlicher Lebensphasen orientierten Arbeitszeit. Das hat nun auch der Gesetzgeber erkannt. Die Diakonie als Arbeitgeber*in freut sich über den Fortschritt.
30 Jahre senatsgeförderte Mobilitätshilfedienste in Berlin - das muss gefeiert werden!
Diakonie Hilfe im Alter
Am 14. November findet im Festsaal im Rathaus Charlottenburg in der Otto-Suhr-Allee 100 ein ganz besonderer Festakt statt: Die Berliner Mobilitätshilfedienste werden 30 Jahre jung. Getreu dem Motto "Draußen spielt das Leben - wir bringen Sie hin" bieten sie in allen Bezirken mobilitätsbeeinträchtigten Menschen Begleithilfen an. Ziel ist, Menschen Wege und Aktivitäten Ihrer Wahl und die Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft im Wohnumfeld zu ermöglichen und sie zu motivieren, (wieder mehr) nach draußen ("an die frische Luft") zu gehen bzw. sich zu bewegen. Auch die Mobilitätshilfedienste der Diakonie aus den Bezirken Marzahn-Hellersdorf und Steglitz Zehlendorf werden geehrt.
Die Geschäftsstelle des Diakonie-Pflege Verbundes zieht um!
So sieht es aus, wenn unsere Buchhaltung packt: Akten über Akten! Da heißt es Nerven behalten und Humor zeigen, ganz im Sinne der Buchhalter*innen z.B. so: "Menschen, die davon leben, etwas in Ordnung zu bringen, haben nichts dagegen, dass es drunter und drüber geht." (von William Hazlitt) Ab dem 29. Oktober 2018 befinden sich die Räumlichkeiten der Geschäftsstelle des Diakonie-Pflege Verbundes Berlin in der Bergmannstr. 5, in den ehemaligen Räumen der ehem. Diakonie-Station Südstern. Alle Telefonnummern und E-Mailadressen behalten ihre Gültigkeit.
Team Berlin Hohenschönhausen - voller Energie!
Team Diakonie Berlin Hohenschönhausen genießt den goldenen Herbst!
Der Herbst zeigt sich von seiner schönsten Seite. Viel Sonnenschein und warme Temperaturen, da macht der Pflegejob noch mehr Spaß und die Vorfreude auf einen eigenen Standort in Berlin Hohenschönhausen wächst. Schon jetzt kümmert sich ein eingespieltes Pflegeteam der Diakonie-Station Weißensee / Prenzlauer Berg ausschließlich um Menschen im Hohenschönhausener Kiez. Da soll noch einer „Hohenschöngrünkohl“ sagen, nee die liegen jetzt voll zentral in der City Ost. Wenn auch Du hier arbeiten und unser Pflegeteam verstärken möchtest, dann melde Dich. Wir freuen uns auf Dich!
Mehr als nur gewohnt - wir wollen in „sorgenden Gemeinschaften“ leben.
Zufriedenheit, Wohlergehen und Glück haben viel damit zu tun, ob die Menschen sich in ihrem Wohnumfeld wohlfühlen und sich mit ihrem Wohnort oder Wohnviertel identifizieren. Zusammen mit der Diakonie-Station Mitte und der Wohnungsbaugenossenschaft „Am Ostseeplatz“ eG schaffen wir eine Haus- und Wohngemeinschaft in der Lynarstraße in Berlin Wedding, in der Menschen zufrieden zusammenleben. Interessierte Angehörige, Mieter und Mitarbeiter*innen finden hier Informationen zum aktuellen Stand.
Zu Besuch im Wohnheim für ältere, obdachlose Männer. Mitarbeitende der Geschäftsstelle unterstützten sie im "Monat der Diakonie".
Bewohner der Nostitzstraße mit Jutta Berger-Knapp (Geschäftsführerin)
Mitarbeiter*innen aller Abteilungen der Geschäftsstelle initiierten ein gemeinsames Grillfest für die Männer in der Nostitzstraße. Geschäftsführerin Jutta Berger-Knapp sagt dazu: "Wir verbrachten sehr interessante Stunden mit den Bewohnern der Nostizstraße. Die Verbundenheit der Pflegekräfte, die die Bewohner betreuen ist groß. Darüber freuen wir uns sehr und wissen, dass unser Engagement hier am richtigen Platz ist."
Mit Sonnengruß, Kobra und Baum entspannt in den Feierabend
YOGA für alle! Die Diakonie-Station Rahnsdorf macht´s möglich und bietet seit kurzem YOGA an. Alle Mitarbeiter*innen sind herzlich eingeladen, Sonnengruß, Kobra, Krieger, Hund bis hin zu Dreieck und Baum als Entspannungstechniken zu erlernen. Diese Übungen straffen und kräftigen nicht nur den Körper, sondern beinhalten auch meditative Elemente, die zu Gelassenheit und Ausgeglichenheit führen und das ist für uns Pflegekräfte besonders wichtig. Raico Pschichholz ist u.a. Einsatzleiter in der Diakonie-Station Rahnsdorf und berichtet wie es läuft.