Aktuelles

Diakonie-Stationen bieten ambulante Pflege und Betreuung bei Ihnen zu Hause.

Sie suchen kompetente Hilfe und Unterstützung? Sie sind auf pflegerische Hilfe angewiesen und möchten zu Hause betreut werden?
Uns können Sie vertrauen. Die elf Berliner Diakonie-Stationen des Diakonie-Pflege Verbundes Berlin sind ganz in Ihrer Nähe und bieten Ihnen eine Vielzahl von Pflegeangeboten. Mit rund 850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählen wir zu den größten ambulanten Pflegeanbietern in Berlin. Derzeit versorgen wir ca. 1.800 Menschen in allen Stadtbezirken. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen gerne auch zu Ihnen nach Hause und unterstützen Sie im Alltag.

Sprechen Sie uns an, gemeinsam finden wir eine Lösung!
Ihre Diakonie-Stationen

Khadim und Susanne schätzen ihre gemeinsame Zusammenarbeit
Khadim und Susanne arbeiten zusammen in einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft
Khadim arbeitet seit einigen Monaten zusammen mit Susanne in einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft. Der gebürtige Afghane schloss im Juni 2016 erfolgreich den "Qualifizierungskurs für Geflüchtete in der Pflege" ab. Seitdem pflegt und betreut Khadim vorwiegend ältere Menschen mit Demenz. Susanne ist Pflegefachkraft und begeistert von der freundlichen und ruhigen Art ihres Kollegen. Die Radiojournalistin Marie Wildermann besuchte die Beiden, ihre Eindrücke und Erfahrungen schildert sie im Bericht für das Kulturradio vom rbb.
Kirchentag 2017 "Ham´Se noch wat frei?"
Der Kirchentag rückt näher und die Diakonie-Stationen helfen mit! Schon in wenigen Monaten heißen wir zu dieser Großveranstaltung rund 140.000 Besucherinnen und Besucher in Berlin, Potsdam und Umgebung willkommen. Gäste, die sich auf den Abend der Begegnung, die vielen Veranstaltungen und das Festwochenende in Wittenberg freuen. Zu einem gelungenen Kirchentag gehört aber auch immer ein gemütlicher Schlafplatz für die Nacht.
"Gepflegt in die zweite Pflege-Reform" unser Hörtipp zum rbb Inforadio
rbb Inforadio
Geschäftsführer Karl-Martin Seeberg und Pflegefachkraft Andrea Müller im Interview mit dem rbb Inforadio zum Pflegestärkungsgesetz 2, das am 1.Januar in Kraft getreten ist. Wen stärkt es und was leistet es? Darum geht es in der Ausgabe "Apropos Wirtschaft" mit Marion Lucke.
Pflegekraft der Diakonie-Station Tiergarten interviewt die Kanzlerin
Bonnie-Bianca Karge ist Altenpflegerin bei der Diakonie-Station Tiergarten des Diakonie Pflege-Verbundes Berlin. Im aktuellen Video-Blog der Bundeskanzlerin befragt sie Angela Merkel zur Situation in der Pflege. Uns berichtet sie von ihrem Gespräch mit der Bundeskanzlerin.
Ab dem 01. Januar 2017 gilt das Pflegestärkungsgesetz 2
Pflegegrade ab 2017 in den Diakonie-Stationen
Diakonie-Stationen Pflegestärkungsgesetz II Pflegegrade 1- 5
Die Bundesregierung hat das Pflegestärkungesetz 2 auf den Weg gebracht. Ab dem 01.01.2017 tritt es in Kraft und es werden sich viele Veränderungen in der ambulanten Pflege ergeben. Pflegebedürftige Menschen und ihre Familien erhalten mehr Unterstützung. Die Diakonie-Stationen haben sich darauf vorbereitet.
Unser Weihnachtsgruß an Sie
Weihnachtsgruß des Diakonie-Pflege Verbundes Berlin im Jahr 2016
Weihnachtsgruß des Diakonie-Pflege Verbundes Berlin
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihrer Diakonie-Station wünschen Ihnen eine wunderschöne Adventszeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und Gottes Geleit für das kommende Jahr. Vor allem Gesundheit und Wohlbefinden mögen Sie im neuen Jahr begleiten.
Zweiter Qualifizierungskurs für Geflüchtete in der Pflege
Diakonie Pflege Verbund Berlin - 2. Qualifizierungskurs Flüchtlinge in der Pflege
Diakonie Pflege Verbund Berlin - 2. Qualifizierungskurs Flüchtlinge in der Pflege
Erneut starteten 17 Teilnehmer*innen einen Qualifizierungskurs für Flüchtlinge in der Pflege. Am Montag, den 10. Oktober startete der zweite Qualifizierungskurs Pflege für geflüchtete Menschen. Wir begrüßen Personen aus Kamerun, Afghanistan, Syrien, Irak, Pakistan und Nigeria und freuen uns die Schulung erneut zusammen mit dem Diakonischen Werk Stadtmitte e.V. und dem Diakonischen Bildungszentrum Lobetal realisieren zu können.