Diakonie-Stationen bieten spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV)

Ambulante Palliativpflege (SAPV)

Die Pflege sterbender Menschen - den letzten Weg gemeinsam gehen.
Spezialisierte ambulante Palliativversorgung - SAPV in Ihrer Diakonie-Station

Als Einrichtungen der evangelischen Kirche nehmen wir die Pflege und Betreuung schwerstkranker Menschen als besonderen Auftrag an.

Wenn Sie an einer unheilbaren Krankheit im fortgeschrittenen Stadium leiden, eine Therapie oder ein Krankenhausaufenthalt nicht mehr möglich ist, finden Sie bei uns spezialisierte Palliativpflege (SAPV). Wir respektieren Ihre Selbstbestimmung, geben Halt und Trost in Ihrer vertrauten Umgebung mit 24-stündiger Rufbereitschaft. Unser palliatives Pflegeangebot im Überblick:

  • persönliche Pflege zu Hause
  • Überwachung der Schmerztherapie
  • Parenterale Ernährung über PEG-Sonden / Port
  • Katheter-und Portpflege
  • Medikamentengabe, Injektionen und Infusionen
  • Wundversorgung
  • Basale Stimmulation
  • Aromatherapie
  • Familäre Betreuung

Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung sind wir mit niedergelassenen Fachärzten für Palliativmedizin / Home-Care-Ärzten, Hospizdiensten, Seelsorgern und Krankenhäusern sehr gut verbunden. Auf Ihren Wunsch hin leiten wir auch Angehörige und Freunde in der Pflege an. Wir ermutigen, unterstützen und begleiten Sie.

Dennoch bleibe ich stehts an Dir; denn du hälst mich bei meiner rechten Hand, du leitest mich nach deinem Rat und nimmst mich am Ende mit Ehren an. Psalm 73