Betreuungsgruppe der Diakonie Haltestelle in Berlin Lichtenberg

Diakonie Haltestellen

Die Diakonie Haltestellen verstehen sich als zusätzliches Angebot zur häuslichen Pflege und geben Menschen mit Demenz, psychischen, geistigen oder somatischen Erkrankungen Halt und Orientierung.

Qualifizierte ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten regelmäßige Besuchsdienste für Menschen, die zu Hause leben, an. Außerdem wird eine wohnortnahe Betreuung in regelmäßig stattfindenden Gruppen ermöglicht. Kontakt

Im Jahr 2004 wurde die erste Diakonie Haltestelle in Berlin gegründet. Mittlerweile gibt es dieses Angebot in jedem Berliner Bezirk. Jeder Standort wird von einer Fachkraft koordiniert.

Wir möchten durch unser Engagement Lebensqualität fördern, gemeinsam schöne Momente erleben und auch Angehörige und Betreuende unterstützen. Denn sie erhalten die Chance, die freie Zeit zur Erholung oder zum Erledigen von eigenen Angelegenheiten zu nutzen. Unsere Informationsbroschüre hier zum Download.

Ein Ehrenamt in der Diakonie

Das Konzept der Diakonie Haltestellen lebt vom Engagement Ehrenamtlicher und steht damit in besonderer Weise für Menschlichkeit und Nächstenliebe. Durch fachliche Begleitung und qualifizierende Schulungen werden ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf ihre verantwortungsvolle Aufgabe vorbereitet. Wenn auch Sie Ihre Erfahrungen, Fähigkeiten und Zeit für Menschen einsetzen wollen, kontaktieren Sie uns über das dieses Formular zum Ehrenamt.

Ich möchte helfen - ein Ehrenamt in der Diakonie Haltestelle
Sie werden gebraucht! Die Diakonie Haltestelle baut auf Sie und lebt von Ihren Fähigkeiten, Ihren Erfahrungen, Ihrem Wissen und dem Wertvollsten: Ihrer Bereitschaft, Zeit zu spenden. Menschen besuchen, mit ihnen reden, zuhören, spielen, lesen, spazieren gehen und sich gemeinsam wohlfühlen: Das bedeutet Lebensqualität! Hier erfahren Sie mehr zum ehrenamtlichen Engagement bei den Diakonie Haltestellen in Berlin.