Aktuelles

Pressemitteilung: Die Diakonie Deutschland begrüßt den im Bundeskabinett beratenen Entwurf des Angehörigenentlastungsgesetzes.
Am vergangenen Mittwoch, 31. Juli 2019 fanden die Pflegekräfte der Diakonie-Station Weißensee/Prenzlauer Berg sechs Autos ihrer Fahrzeugflotte mit mutwillig zerstochenen Reifen vor. Die Fahrzeugflotte war ordnungsgemaß im öffentlichen Raum abgestellt. Durch den Angriff waren über die Hälfte der Fahrzeuge nicht einsatzbereit, die lebensnotwendige Versorgung der Patienten war kurzzeitig in Gefahr, vorwiegend handelt es sich um Palliativpatienten, die dringend auf den Pflegedienst angewiesen sind.
Am vergangenen Mittwoch, 31. Juli 2019 fanden die Pflegekräfte der Diakonie-Station Weißensee/Prenzlauer Berg sechs Autos ihrer Fahrzeugflotte mit mutwillig zerstochenen Reifen vor. Die Fahrzeugflotte war ordnungsgemaß im öffentlichen Raum abgestellt. Durch den Angriff waren über die Hälfte der Fahrzeuge nicht einsatzbereit, die lebensnotwendige Versorgung der Patienten war kurzzeitig in Gefahr, vorwiegend handelt es sich um Palliativpatienten, die dringend auf den Pflegedienst angewiesen sind.
…dann gehen Gedanken auf Reisen. So passiert in der ambulant betreuten Wohngemeinschaft Lynarstraße. Dank dieser wundervollen Idee unserer Praktikantin Esosa.
Wir danken allen Pflegenden🤩, die bei der Hitze unterwegs sind und sich um pflegebedürftige Menschen kümmern. Ihr seid der Hammer💪! In eurer Diakonie-Station warten sicher kühle Getränke, Eis oder kühle Snacks auf euch!🍦🍉🥤
Die zweitägige Klausurtagung für Pflegedienstleitungen der Diakonie-Stationen unseres Verbundes und ihre Stellvertretungen, fand auch in diesem Jahr in der Schorfheide statt. Bei sommerlichen Temperaturen lag der Schwerpunkt des ersten Tages auf der Erarbeitung gemeinsamer Führungsgrundsätzen. Gastdozent Hans-Werner Hinnental bot den Einstieg und moderierte die lebendige Diskussions- und Gruppenarbeit.
... und empfehlen die passende Lektüre. Unser Jahresbericht lässt sich immer etwas Zeit, liest sich bei sommerlichen Temperaturen aber ganz entspannt im Liegestuhl auf Balkonien, Urlaub oder einfach im Pausenraum. Ab sofort liegt er in allen Diakonie-Stationen des Diakonie-Pflege Verbundes aus.
Zufriedenheit , Wohlergehen und Glück haben viel damit zu tun, ob Menschen sich in ihrem Wohnumfeld wohlfühlen und sich mit ihrem Wohnort oder Wohnviertel identifizieren. Wir wollen zusammen mit der Diakonie-Station Mitte und der Wohnungsbaugenossenschaft „Am Ostseeplatz“ eG eine Haus- und Wohngemeinschaft in der Lynarstraße in Berlin Wedding schaffen in der Menschen zufrieden zusammenleben.
Die Schlüsselübergabe zum Erstbezug in das HOLZHAUS Lynarstraße in Berlin Wedding ist schon eine Weile her. Knapp vier Monate. Man hat sich eingerichtet, den Kiez erforscht und vielleicht den ein oder anderen Nachbarn auf der Treppe getroffen. Doch irgendwas fehlte und da kam ein Sommerfest am Sonntag genau richtig.
Wer hätte das gedacht? Wir haben Glück gehabt und wurden von der Lottogesellschaft GlücksSpirale mit einer großzügigen Spende bedacht. Herzlichen Dank!