WG Brodenbacher Weg 2021

Wohngemeinschaft im "Quartier Wir" für Menschen mit Demenz

Wohngemeinschaft im "Quartier Wir“ in Berlin Weißensee im Brodenbacher Weg 38. Im Mai 2020 eröffnet eine moderne, ambulant betreute Wohngemeinschaft, die Platz für zehn Menschen mit dementieller Erkrankung bietet.

Im "Quartier Wir" der Berliner Wohnungsbaugenossenschaft BeGeno16, ist die Wohngemeinschaft eingebettet. In Kooperation mit der Diakonie-Station Hohenschönhausen entsteht eine lebendige Gemeinschaft mit viel Wohnkomfort, denn Zufriedenheit, Wohlergehen und Glück haben viel damit zu tun, ob Menschen sich in ihrem Wohnumfeld wohlfühlen. Dafür setzen wir uns ein. Unser Ziel ist es, die Umgebung, Nachbarschaft und die sozialen Kontakte im Umfeld miteinzubeziehen. Ob Familien, Freunde oder Mieter*innen - wir alle sind ein Teil davon. Kontaktformular Online

Grundprinzipien ambulant betreuter Wohngemeinschaften

Wenn Sie sich für eine Wohngemeinschaft entschieden haben, unterliegen Sie hierbei anderen rechtlichen Rahmenbedingungen als Bewohner*innen vollstationärer Pflegeeinrichtungen. Grundsätzlich unterscheidet sich eine ambulant betreute Wohngemeinschaft von einem Pflegeheim darin, dass der Mietvertrag und der Pflegevertrag unabhängig und getrennt voneinander abgeschlossen werden. Wohngemeinschaften sind Orte des Wohnens und Lebens.

Selbständigkeit und  Selbstbestimmung

Die Mieter*innen bestimmen den Alltag in der Wohngemeinschaft und erhalten dabei vom Pflege- und Betreuungsanbieter organisatorische Unterstützung und Hilfestellung im Tagesablauf. Die Einbindung von Zugehörigen bzw. gesetzlichen Betreuern sind im Austausch mit dem Pflege – und Betreuungsanbieter und machen die Bedürfnisse und Wünsche der Mieter geltend. Orientierungsangebote, die Sicherheit vermitteln, erhalten und fördern die Selbständigkeit. Die Gestaltung des Lebensalltags orientiert sich an den individuellen sowie den gemeinschaftlichen Bedürfnissen der Mieter der Wohngemeinschaft.

Kosten

Den Großteil der anfallenden Pflege- und Betreuungskosten trägt die Kranken- und Pflegekasse. Die Kosten richten sich individuell nach dem notwendigen Pflege- und Betreuungsaufwand. Der verbleibende Eigenanteil wird in Härtefällen vom örtlichen Bezirksamt übernommen. Die von uns pflegerisch betreute Wohngemeinschaft bietet Ihnen Ihren persönlichen Wohnbereich. Ebenso können Sie die Gemeinschaftsräume nutzen, wo Sie sich mit Mitbewohnern austauschen und ein Stück Leben miteinander teilen können. Die Mietkosten richten sich nach der jeweiligen Größe des Zimmers. Weitere Kosten fallen für Verpflegung, Anschaffungen und Instandhaltung an.

Wie kommen wir zueinander?

Ansrechpartnerin ist Mandy Bünger - Pflegedienstleitung der Diakonie-Station Hohenschönhausen. Vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin oder lassen Sie sich telefonisch beraten 030 / 924 064 28.