Aktuelles

Ihre Diakonie-Station für ambulante Pflege und Betreuung zu Hause.

Sie suchen kompetente Pflege und Unterstützung? Uns können Sie vertrauen. Die elf Berliner Diakonie-Stationen des Diakonie-Pflege Verbundes Berlin sind ganz in Ihrer Nähe.

Mit rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählen wir zu den größten ambulanten Pflegeanbietern in Berlin. Derzeit versorgen wir ca. 1.800 Menschen in allen Stadtbezirken. Gerne kommen wir auch zu Ihnen nach Hause und unterstützen Sie, wo Hilfe gebraucht wird. Nehmen Sie ganz einfach Kontakt zu uns auf, wir melden uns zügig zurück.

Die Geschäftsstelle befindet sich in der Bergmannstr. 5, 10961 in Berlin Kreuzberg.

Zukunftsberuf Pfleger? Na klar!
Am 28. März bieten unsere Diakone-Stationen im Rahmen des Boys´ Day 2019 interessierten Schüler*innen Einblicke in die ambulante Pflege. Unser Beruf ist spannend, abwechslungsreich und anspruchsvoll. Als Pfleger hast alle Möglichkeiten dich beruflich weiterzuentwickeln, du kannst meistens nah an deinem Wohnort arbeiten und hast einen sicheren Arbeitsplatz, denn: Pfleger werden immer mehr gebraucht! Deine Diakonie-Station vor Ort findest Du ab dem 18.02. auf dem Boys` Day-Radar.
Lynarstraße in Berlin Mitte / Wedding - mehr als nur gewohnt.
Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz legen einen besonderen Schwerpunkt bei der Pflege älterer Menschen. In der Lynarstraße, in Berlin Mitte/ Wedding eröffnet Ende März 2019 eine neue, ambulant betreute Wohngemeinschaft der Wohnungsbaugenossenschaft „Am Ostseeplatz“ eG. Diese entsteht in Zusammenarbeit mit der Diakonie-Station Mitte. Nach einer intensiven Bauphase, erstrahlen die neuen Räumlichkeiten in einem besonderen Licht. Ein kurzer Film bietet einen aktuellen Einblick, kurz vor Bezug der neuen Mieter*innen. Wir freuen uns schon sehr!
Diakonie-Station Hellersdorf / Marzahn auf den 14. Sozialtagen im Eastgate Berlin
Am vergangenen Wochenende fanden zum 14. Mal die Sozialtage des Bezirks Marzahn-Hellersdorf im EASTGATE Berlin statt. Auch die Diakonie-Station Hellersdorf-Marzahn und der Mobilitätshilfedienst informierte Bürger*innen aus dem Stadtteil über das Angebote. Uta Richter (stellv. Pflegedienstleitung) war vor Ort und beriet zusammen mit ihrer Kollegin rund um das Thema ambulante Pflege, ambulant betreute Wohngemeinschaften und die Diakonie Haltestelle, welche sich schwerpunktmäßig mit dementiell erkrankten Menschen beschäftigt.
Herzlichen Willkommen im Diakonie-Pflege Verbund Berlin
Frau Mendel-Kindermann tritt die Nachfolge von Herrn Seeberg an und übernimmt zusammen mit Frau Berger-Knapp die Unternehmensführung. Frau Mendel-Kindermann wohnt in Berlin, ist verheiratet und hat drei Kinder. In einem kurzen Interview stellt sie sich vor.
Mehr als nur gewohnt - wir wollen in „sorgenden Gemeinschaften“ leben.
Zufriedenheit, Wohlergehen und Glück haben viel damit zu tun, ob die Menschen sich in ihrem Wohnumfeld wohlfühlen und sich mit ihrem Wohnort oder Wohnviertel identifizieren. Zusammen mit der Diakonie-Station Mitte und der Wohnungsbaugenossenschaft „Am Ostseeplatz“ eG schaffen wir eine Haus- und Wohngemeinschaft in der Lynarstraße in Berlin Wedding, in der Menschen zufrieden zusammenleben. Interessierte Angehörige, Mieter und Mitarbeiter*innen finden hier Informationen zum aktuellen Stand.
Diakonie Hauptstadtpflege 2019 unterwegs!
Wir wünschen allen einen guten Start ins Jahr 2019. Für uns heißt es nun: Winterreifen dran, Pudelmütze auf und weiter geht´s. Ein warmer Kaffee wartet nach der Tour in jeder Diakonie-Station auf unsere fleißigen Pflegekräfte. Einen Riesendank, dass ihr bei Wind und Wetter tapfer unterwegs seid. Für alle die einen Neustart bei uns wollen: Schaut doch mal auf unserer Beruf und Karriere Seite vorbei. http://www.diakonie-pflege.de/beruf-karriere
„Engagement für den Nächsten“ – Weihnachtsausgabe des Magazins "Diakonie für Sie" ist da
Die adventliche Ausgabe der aktuellen "Diakonie für Sie" widmet sich all denen, die sich ehrenamtlich engagieren im Großen wie im Kleinen. Viele Ehrenamtler*innen haben mit Menschen unterschiedlichster Religion, Lebensgeschichte oder Nationalität zu tun. Diese Ausgabe handelt von Menschen, die sich einsetzen. Ob es Nachbarn sind, Freunde oder ganz fremde Menschen. Sie handelt von Menschen, die Hilfe brauchen und sie annehmen und von Menschen, die mehr als nur Zeit schenken, um andere Menschen zu unterstützen.