Diakonie-Station Hohenschönhausen

Neueröffnung +++ 1. September 2019 +++ Neueröffnung 

Zum 1.  September eröffnet die Diakonie-Station Hohenschönhausen in der Zingsterstr. 10 als ambulanter Pflegedienst im Ostseeviertel-Quartier der Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE.

Das eingespielte Pflegeteam freut sich auf den neuen Standort nahe dem Lindencenter und vor allem auf die Menschen, die hier wohnen. Die erfahrenen Pflegefachkräfte wissen, wie gut es sich im Alter mit etwas Unterstützung in der eigenen Wohnung leben lässt. Eine hohe Lebensqualität durch professionelle Pflege ist für das Pflegeteam der Diakonie-Station Hohenschönhausen sehr wichtig.

Neben klassischen Pflegeangeboten wie z.B. Reinigen der Wohnung, Hilfe beim Duschen, Zubereitung von Mahlzeiten, bietet die Diakonie-Station ärztlich verordnete Leistungen hier wären z.B. Verbandswechsel, Medikamentengabe aber auch Palliativpflege (Pflege sterbender Menschen) an.

Mandy Raubach ist Pflegedienstleitung und sagt: „Freude bei der Arbeit, zufriedene Pflegekund*innen und ein tolles Team sind mir wichtig. Ein christliches Menschenbild gehört zur Diakonie-Station. Es hilft uns Ereignisse zu reflektieren. Fürsorge und gegenseitiges Vertrauen geben Kraft und so kann eine kurze Tageslosung auf dem täglichen Weg motivieren. Auch die Zusammenarbeit mit Kirchengemeinden liegt uns am Herzen. Das gehört zu unserer Tradition, doch keine Sorge wir bekehren niemanden.“

Die Diakonie-Station Hohenschönhausen ist Teil der Diakonie-Pflege Verbund Berlin gGmbH, die mit seinen 11 Stationen und rund 800 Mitarbeiter*innen zu einem der größten ambulanten Pflegeanbieter in Berlin gehört.